Anhalt Bernburg verliert knapp gegen den Tabellenführer Empor Rostock mit 19:20 (12:9). Die Bernburger bestimmten über weite Strecken das Spiel und lagen bis kurz vor Schluss in Führung (19:18, 51. Minute).

Leider reichte es am Ende nicht, die Punkte an der Saale zu behalten. Die knapp 500 Zuschauer sahen dennoch eine starke Partie des SVA.

Kreisläufer Tim Ackermann verletzte sich kurz vor Ende der ersten Halbzeit am Finger. Er erlitt eine tiefe Fleischwunde, die genäht werden musste.

Schon am kommenden Samstag steht das nächste Spitzenspiel an. Bernburg empfängt den Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim.